Das Symphonische Blasorchester wurde 1986 als Jugendblasorchester auf Initiative des Rates der Stadt Rinteln gegründet. Zu Beginn trafen sich 20 Jugendliche, um ein Instrument zu erlernen und zusammen Musik zu machen. Seit 2016 wird das Orchester in Kooperation mit der Kreisjugendmusikschule des Landkreises Schaumburg von dem Musikpädagogen Shih-Ming Chang geleitet. Unter seiner Stabführung wird ausschließlich moderne sinfonische Blasmusik gespielt. Neben originalen Blasmusikkompositionen gehören Musical- und Filmmusiken genauso dazu wie Popsongs und Schlager sowie originelle Weihnachtsmusik. Zurzeit gehören dem Symphonischen Blasorchester 30 Jugendliche und Erwachsene an.

Im Mai 1996 beteiligte sich das Orchester an Fernsehaufnahmen zum „ZDF-Sonntagskonzert“ und spielte dafür den Marsch „Military Escort“ ein. Darüber hinaus führten Konzertreisen auch nach Amerika, England, Tschechien und Polen. 1991 wurde beim Blasmusikwettbewerb in Prag ein dritter Platz erzielt. Beim Wettbewerb in Slawno, Polen (Rintelns Partnerstadt) konnte 1993 auch ein dritter Platz erreicht werden und beim gleichen Wettbewerb im Jahr 2001 sicherte sich das Jugendblasorchester den Sieg.

Neben den wöchentlichen Übungsstunden veranstaltet das Orchester Probenwochenenden, um neue Musikstücke einzuüben aber auch um die Gemeinschaft zu fördern. So ist immer für zahlreiche Spiel- und Sportmöglichkeiten gesorgt. In den letzten Jahren fanden die Musikfreizeiten mehrmals im Gutshof Hankenegge im Kalletal statt. In gepflegter Hotelatmosphäre und bei gutem Essen war die Stimmung gut und die Probenergebnisse konnten sich bei den anschließenden Konzerten wirklich hören lassen. Frühere Freizeiten führten ins Jbf-Centrum auf den Bückeberg, ins Jugendhotel nach Bitburg und schon mehrmals ins Landschulheim nach Friedrichsburg. Neben den Grillfesten im Sommer,  freuen sich alle Orchestermitglieder auf die Weihnachtsfeier, bei der das Jahr gemütlich ausklingen kann.

Im Jahr 2014 wurde der Förderverein „Freunde des Jugendblasorchester der Stadt Rinteln e.V.“ gegründet, um dem Orchester eine weitere finanzielle Stütze zu geben. Jeder kann Mitglied in diesem Verein werden und somit die Jugendarbeit des Orchesters unterstützen.

In organisatorischen Belangen wird der Orchesterleiter durch die Aktivensprecherin Christina Cordts und einem Team aus dem Orchester unterstützt.

Seit 2017 gibt es ein “neues” Jugendblasorchester, in dem Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 18 Jahren bereits nach sechs Monaten Instrumentalunterricht das Musizieren im Ensemble erlernen und gemeinsam Stücke erarbeiten können. Bei eigenen Auftritten und gemeinsam mit dem Symphonischen Blasorchester konnten sie bereits ihr Können unter Beweis stellen.